Rezept des Monats März 2008

Apfelgitterkuchen

Zutaten:

300 g Mehl (auch Dinkelmehl 630 möglich)
200 g Butter
175 g Zucker
1 Ei
Abgeriebene Schale von einer Zitrone
1 kg säuerliche Äpfel
Saft von einer Zitrone
50 g Rosinen ( nach Belieben)
50 g Zucker
ein halber TL gemahlener Zimt
2 Eier
3 EL Milch
1 EL Zucker
1 EL Vanillepuddingpulver

Zubereitung:

Das gesiebte Mehl mit Zucker, der Butter, den Eiern und der Zitronenschale verkneten. Den Teig zugedeckt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kernhaus befreien, in dünne Scheibchen schneiden und mit Zitronensaft, den Rosinen, dem Zucker und dem Zimt mischen. Den Backofen auf 200 vorheizen. Den Teig ausrollen und den Boden und Rand einer Springform damit auslegen. Etwas Teig für das Gitter zurückbehalten und in schmale Streifen schneiden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Äpfel darauf verteilen. Die Eier mit der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver verquirlen und über die Äpfel gießen. Die Teigstreifen gitterartig darüberlegen. Den Kuchen auf der zweiten Schiebeleiste von unten 50 - 60 Minuten backen.
Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen. Zum völligen Erkalten auf ein Kuchengitter legen.



Gutes Gelingen wünscht Ihnen Ihr Klostergut Neresheim

Roswitha Streif

Tel.: 07326/85144 o. 963221 o. 85145